Qualitätsmanagement

Ein starkes Trio

Sicherheit, Qualität, Einkauf – dieses Trio bestimmt maßgeblich unser Handeln.

Sicherheit hat obersten Stellenwert bei allem, was wir tun. Dies definieren nicht nur die Bayer-Richtlinien, sondern gehört zu unserem täglichen Handeln dazu. Qualität zu liefern ist unser Selbstverständnis als kunden- und gastorientierter Dienstleister, um Sie in allen Belangen zufriedenzustellen. Unser Einkauf stellt die termingerechte, qualitätsbewusste und sämtlichen Nachhaltigkeitsanforderungen genügende Lieferung sämtlicher Produkte von Anfang an sicher.

Qualität und Sicherheit gehören für uns selbstverständlich untrennbar zusammen. Sie haben absolute Priorität. Von Anfang an, bei allem was wir tun und auch anbieten. Wir bekennen uns zu und handeln nach vorgeschriebenen externen und internen Leitlinien. Sie sind die Grundlage unseres gastronomischen Handelns.

 

Sicherheit beginnt für uns bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Vom ersten Ausbildungs- bzw. Arbeitstag an gehören daher Schulungen und regelmäßige Trainings zu unserem gemeinsamen Alltag.

 

Bei unseren Angeboten stellen wir mit umfangreichen Maßnahmen sicher, dass Sie als unsere Gäste in allen Belangen sichere Produkte gemäß sämtlichen geltenden Vorschriften genießen können. Wir haben für alle Bereiche eine umfassende Qualitätskontrolle. Produktqualität beginnt für uns bereits bei der Auswahl unserer Lieferanten. So erwarten wir Herkunfts- und Erzeugernachweise für das Produktportfolio ebenso wie entsprechende Qualitäts- und Hygienekontrollen.

 

Regelmäßige interne und externe Audits durch unabhängige Gutachter garantieren die Einhaltung und lückenlose Dokumentation sämtlicher Prozesse in unseren gastronomischen Betrieben. Zudem schulen wir unsere Beschäftigten regelmäßig unter anderem in den Bereichen Hygiene, Warenkunde und Produktverarbeitung. Interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen runden den Reigen der Qualitätssicherung ab.

Made in Germany – immer ein Qualitätsmerkmal. Wir setzen aber immer öfter noch einen drauf, wenn es bei uns heißt: Made in der Region! Für unser modernes sowie frisches und vitaminreiches Angebot setzen wir beim Einkauf immer stärker auf saisonale Produkte regionaler Anbieter und bedarfsorientierte Mengen.

 

Beispiele gefällig? 100 Prozent der angebotenen Kartoffel-Produkte sind in NRW produziert und/oder verarbeitet worden. Bei Gemüse und Gemüseprodukten liegt die Quote bei 50 Prozent, Obst und Obstprodukte schaffen es immerhin auf 30 Prozent. Möglich wird dies durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit regionalen Partnern und einer von Nachhaltigkeit geprägten Speiseplanung. Auch „eigener“ Honig von den Bienenvölkern, die auf dem Gelände unseres Seminar- & Tagungshotels Große Ledder stehen, gehören zu unserem saisonal-regionalen Angebot.

 

Mit unseren rund 180 Zulieferern stehen wir in ständigem Kontakt, überprüfen regelmäßig Qualität und umweltgerechte Verfahrensweisen. Gemeinsam entwickeln wir mit unseren Partnern nachweisbares Nachhaltigkeitsmanagement weiter. Darüber hinaus handeln wir selbstverständlich gemäß den etablierten internationalen Qualitätsvorschriften auf höchstem Niveau sowie den ethischen, ökologischen und sozialen Standards von Bayer.

 

Am Beginn der logistischen Kette setzt der Einkauf somit den Grundstein für optimale Ware nach unseren Vorstellungen. Alle weiteren Schritte werden von uns hinsichtlich der Qualität nach zertifizierten, harmonisierten Maßnahmen begleitet und dokumentiert. Ergebnis dieser nachhaltigen Vorgehensweise von Anfang an: Ein sicheres und genussreiches Produktangebot für unsere Gäste. Regionales genießen, ohne auf Vielfalt zu verzichten – auch das gelingt.